Covid-19



Maskenpflicht

Maskenpflicht in der ASB Wünnewil-Flamatt

 

Das kantonale Jugendamt hat eine neue Weisung rausgeben. In dieser steht, dass ab sofort eine Maskenpflicht für das Personal der ASB sowie für Kinder ab 12 Jahren besteht.

 

Kindern ab 12 Jahren, die in der ASB betreut werden, erhalten jeweils eine Maske von der ASB.

 

Gemäss dem Bring/Abholkonzept der ASB Wünnewil-Flamatt, sollen die Eltern das Gebäude nicht betreten. Falls Sie Ihr Kind gerade während der Anfangszeit bis in den Eingangsbereich der ASB-Räumlichkeiten begleiten oder abholen wollen, bitten wir Sie ab Betreten des Gebäudes eine Schutzmaske zu tragen. Diese müssen Sie selber mitnehmen. Dies gilt auch für Drittpersonen und Kinder ab 12 Jahren.

 


Aktueller Hinweis zu Kindern mit Krankheitssymptomen

 

Gemäss «Covid-19 – Containmentphase: Empfehlungen zum Umgang mit erkrankten Personen und Kontakten ab dem 25. Juni 2020» sollten alle Personen mit Covid-19-kompatiblen Symptomen getestet werden. Abweichungen bei Kindern unter 12 Jahren mit leichten Symptomen (z.B. Schnupfen, Bindehautentzündung oder Fieber ohne Atemwegssymptome wie Husten) sind aber möglich.

  • Kinder bis 12 Jahre mit leichten Symptomen (z.B. Schnupfen, Bindehautentzündung oder Fieber ohne Atemwegssymptome wie Husten), die nicht getestet wurden, sollten grundsätzlich bis 24 Stunden nach Abklingen der Symptome nicht die Betreuungseinrichtung besuchen und zu Hause bleiben. Im Zweifelsfall wenden sich Eltern an den zuständigen Kinderarzt.
  • Positiv getestete Kinder bis 12 Jahre ebenso wie symptomatische Kinder bis 12 Jahre mit engem Kontakt zu positiv getesteten Jugendlichen oder Erwachsenen sollen den allgemeinen Empfehlungen folgend für mindestens 10 Tage und 48 Stunden nach dem Ende der Symptome in Isolation.

Auszug aus dem Schutzkonzept V.6.0 ASB Wünnewil-Flamatt

 


Schutzkonzept

Download
Schutzkonzept V 6.0
Schutzkonzept_ASB_WüFla_V6.0.pdf
Adobe Acrobat Dokument 251.3 KB